Die 7 besten Business Apps

Die besten Smartphone Business AppsEs vergeht kaum ein Moment, bei dem wir nicht unser Smartphone in der Hand oder Hosentasche haben. In den kleinen, treuen Begleitern stecken mittlerweile echte Power-Kräfte. Die Leistungsfähigkeit unserer Smartphones übersteigt die von den PCs der 2000er-Jahre, die Kameras sind teilweise schon besser als so manche DSLR und die Speicherkapazität wächst jedes Jahr. Auch wenn die Akkus noch nicht so gut mithalten können, sind Smartphones auch im Business-Kontext äußerst interessant und zum Teil überlebenswichtig (zumindest im geschäftlichen Sinn). Mit den richtigen Apps macht man aus dem Gadget ein vollwertiges, mobiles Büro. Wir haben sieben Apps ausgewählt, die im Alltag von KMUs besonders hilfreich sind.

Slack

Der unternehmensinterne Chat ist in der umfangreichen Basis-Version kostenlos und bietet eine einheitliche Kommunikationsplattform für kleine bis mittelgroßes Teams. Die Organisation in unterschiedlichen „Channels“ erlaubt es, Unterhaltungen nach Teams oder Projekten zu organisieren und zu durchsuchen. Außerdem lässt sich Slack ganz einfach mit kostenlosen Plugins beliebig erweitern und sogar mit Chat-Bots aufwerten.

Evernote

Die integrierte Notiz-Funktion der Smartphones lässt oftmals zu Wünschen übrig. Mit Evernote kann man sämtliche Notizen effizient organisieren und sogar für andere Nutzer freigeben. Das Notiz-Tool hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und lässt für das Festhalten von Besprechungsnotizen, Zielen und vielem mehr keine Wünsche mehr offen.

Asana

Ein einfaches Projektmanagement-Tool, das von vielen großen Unternehmen wie UBER und sogar der NASA eingesetzt wird. Dank der vielfältigen, erweiterbaren Funktionen kann man damit die internen Prozesse und Projetmanagementtechniken ganz einfach umsetzen. Das Tool arbeitet hauptsächlich über den Browser, man kann aber auch von unterwegs die umfangreiche App verwenden.

CamScanner

Diese App verwandelt jedes Smartphone in einen handlichen, mobilen Scanner. Somit erspart man sich den Weg zum Drucker und kann auch von unterwegs aus Dokumente einscannen und sofort in der Cloud speichern oder auch per E-Mail weiterleiten.

Dropbox

Die Dropbox-App erlaubt den Zugriff auf den (begrenzt kostenlosen) Online-Speicher, unter iOS mittlerweile sogar von anderen Apps heraus. Praktisch, um von unterwegs auf wichtige Dateien, Zahlen oder Präsentationen zuzugreifen. Außerdem können mit der App sämtliche Fotoaufnahmen vom Smartphone automatisch in der Cloud gesichert werden. Für Google (Drive) und Microsoft (OneDrive) gibt es natürlich ebenfalls ähnliche Apps.

FlightTrack

Wer viel mit dem Flugzeug unterwegs ist, kann mit FlightTrack Flüge visuell nachverfolgen. Die App zeigt in Echtzeit sämtliche Daten zu Verspätungen, Ankunftszeiten und vieles mehr an. Wenn ein Flug gecancelt wurde, kann man über die App alternative Verbindungen suchen.

Wunderlist

Wer eine einfache ToDo-Liste abseits von den verfügbaren Projektmanagement- und Notiz-Tools sucht, ist bei Wunderlist sehr gut aufgehoben. Die relativ einfache App erlaubt es auch wiederkehrende Aufgaben zu erstellen und die Aufgaben in unterschiedlichen Ordnern zu organisieren. Außerdem kann man die Listen auch für andere Personen freigeben. Für den Einsatz im Team eignen sich aber Tools wie Asana besser.Wie unsere Auswahl an Apps zeigt, kann man schon heute sehr viele geschäftliche Aufgaben von unterwegs aus erledigen. In den meisten Fällen reicht sogar ein einfacher Browser, um auf Online-Anwendungen zuzugreifen. Im Vergleich dazu schneiden aber native Apps aufgrund der optimierten Oberfläche, der besseren Leistung und zusätzlichen Features wie der Möglichkeit, den Zwischenspeicher zu nutzen, meistens deutlich besser ab.
Posted in Mobilfunk and tagged , , , , , , .

Dominik Berger