International Roaming: Mit Google Project Fi weltweit zu Hause

international roamingEs hat sich viel getan im Bereich International Roaming. Angetrieben durch die EU-Roaming-Verordnung ist inzwischen bei den drei Netzbetreibern Telefónica, Telekom und Vodafone in  allen Tarifen ein EU-weites Sprach- und Datenroaming inklusive. In vielen Tarifen ist sogar eine Flatrate für das europäische Ausland enthalten.Doch was ist mit Roaming bei Reisen in Ländern außerhalb der EU? Einen sehr interessanten Ansatz verfolgt Google, deren innovative Lösung Project Fi ich mit Lösungen der deutschen Mobilfunkanbieter vergleiche.

Google Project Fi - zu Hause in mehr als 135 Ländern

fi_logo_sq_1200Hierzulande wenig bekannt ist Googles Mobilfunkprojekt Fi, welches seit 2015 auf dem Markt ist. Grund hierfür ist sicher, dass der Suchmaschinengigant seine Mobilfunklösung derzeit nur in den USA anbietet. Allerdings gibt es Wege, auch in anderen Ländern an den Mobilfunktarif zu kommen. Dazu aber später noch mehr.Im Gegensatz zu den drei deutschen Netzbetreibern unterhält Google weder in den USA noch in anderen Ländern ein eigenes Mobilfunknetz. Die SIM-Karte von Google kennt also kein Heimatnetz oder International Roaming im klassischen Sinne. Sie ist überall dort zu Hause, wo Google entsprechende Verträge mit lokalen Netzbetreibern geschlossen hat - und das sind inzwischen mehr als 135 Länder!

Wie funktioniert Google Project Fi?

Google Project Fi ist ein internationaler Mobilfunktarif, der einheitliche Kosten in 135 Ländern bietet. Das Abrechnungsmodell ist so einfach wie fair: im monatlichen Grundpreis von 20 US$ ist eine amerikanische Rufnummer sowie eine (US-)nationale Flatrate für Telefonate und SMS enthalten. Für Freunde und Kollegen können bis zu 5 weitere Karten mit eigener Rufnummer freigeschaltet werden, die Kosten je weitere Karte beläuft sich auf 15 statt 20 US$ pro Monat.Sobald Sie sich in einem Land aufhalten, in denen Google Verträge mit einem oder mehreren lokalen Netzbetreibern hat, telefonieren Sie für 20 US Cent pro Minute - bei einer bestehenden WLAN-Verbindung sogar noch deutlich günstiger. SMS sind in allen Google-Ländern kostenfrei.Googles Roaming-Partner in Deutschland ist die Telekom, dessen Netz auch dieses Jahr im Connect Netztest wieder zum besten Mobilfunknetz Deutschlands gekürt wurde.Der Tarif kennt keine Mindestvertragslaufzeit, Sie können sich jederzeit wieder kostenfrei abmelden.

Weltweit Daten mit Gutschrift bei Minderverbrauch

Der eigentliche Clou des Tarifs jedoch ist die Datenoption: 1 GB Daten kosten 10$, egal ob in den USA oder in einem der im Vertrag enthaltenen 135 Ländern. Die Frage nach Preisen für International Roaming stellt sich somit erst gar nicht.Googles International Roaming Verträge enthalten dabei immer LTE-Geschwindigkeit, sofern der lokale Carrier ein LTE-Netz betreibt.Ohnehin ist Google Project Fi recht sparsam mit Daten. Das Handy bucht sich automatisch in diverse öffentliche Hotspots ein. Um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten, erfolgt die Datenübertragung dann über einen VPN-Tunnel. Über WLAN Hotspots übertragene Daten werden natürlich nicht berechnet.Doch es kommt noch besser: nicht verbrauchtes Datenvolumen erstattet Ihnen das Unternehmen am Ende des Monat in Form eines Guthabens!Ein Beispiel: Sie buchen 5 GB für 50$ und verbrauchen davon 1,01 GB in Kamerun, 1,58 GB auf Kuba und 1,74 GB in Peru (ja, die Länder sind tatsächlich alle enthalten!). Für die verbleibenden 0,67 GB bekommen Sie am Ende des Monats ein Guthaben von 6,70 US$ gut geschrieben!Und falls Sie einmal mehr als das gebuchte Datenvolumen verbrauchen sollten, werden auch nur 1 US Cent pro MB berechnet.

Enthaltene Länder

Neben den oben genannten Exoten deckt Google Fi komplett Nordamerika, den Großteil von Mittel- und Südamerika, ganz Europa, nahezu den gesamten nahen Osten, einige afrikanische Länder sowie den Großteil Südostasiens ab. Hier finden Sie eine komplette Aufstellung aller derzeit abgedeckten Länder.

Freischaltung nur mit Google Handy

google project fiBei all den Vorteilen gibt es auch ein paar Punkte, auf die man achten muss.So ist die Freischaltung der Google Project Fi SIM nur mit einem hauseigenen Nexus 5X, Nexus 6P oder Pixel Smartphone möglich. Google begründet das damit, dass deren Handys das intelligente Ein- und Ausbuchen in verschiedene Netzwerke mit verschiedenen Technologien am Besten unterstützen.Im Netz finden sich allerdings einige Berichte von Usern, die Google Project Fi auch mit anderen Endgeräten verwendet haben. Die erstmalige Freischaltung muss aber mit einem Google Handy erfolgen.

Tatsächlich nur in den USA erhältlich?

Zweiter Wehrmutstropfen: Derzeit ist Google Project Fi ausschließlich auf dem amerikanischen Markt erhältlich. Als Legitimation wird hierfür ein US-Google Account benötigt, der allerdings mit entsprechenden Tools auch von außerhalb der USA eingerichtet werden kann.Ein Versand ist nur an eine US-amerikanische Postanschrift möglich. Es spricht aber nichts dagegen, sich die SIM-Karte von dort nach Deutschland weiterschicken zu lassen.Mit etwas Aufwand und Anstrengung ist die SIM-Karte also auch außerhalb der USA zu bekommen.Die Bezahlung des Tarifs erfolgt dann bequem monatlich im Voraus über die bei der Anmeldung hinterlegte Kreditkartennummer oder ein Paypal-Konto. Zusätzliche Datennutzung und kostenpflichtige Telefonate werden am Monatsende abgerechnet.

Alternativen zu Google Project Fi

Um es gleich vorweg zu nehmen: echte Alternativen zu Google Project Fi gibt es nur wenige. Mir ist aktuell nur eine bekannt:

Vodafone World Flat

img_330x185-map-world-graphicFür weltweit Reisende bietet Vodafone für seine Red Business+ Tarife seit Oktober 2016 eine interessante Option an: mit Vodafone World Flat können Sie in ausgewählten Ländern über den ganzen Globus täglich 500 min telefonieren (fast 8 Stunden), 500 SMS verschicken und ihr im Tarif enthaltenes Datenvolumen auch im Ausland nutzen. Die Option wird mit einer Laufzeit von 3 oder 24 Monaten angeboten und kostet monatlich 79,95 € bzw. 59,95 €.Zusammen mit dem entsprechenden Vodafone Red Business+ Tarif kommt man so auf monatliche Kosten von mindestens 87,95 € (Vodafone Red Business S+ mit 2 GB Daten mit Vodafone World Flat Option für 24 Monate). Ein vergleichbares Datenpaket zusammen mit dem Grundtarif kostet bei Google gerade mal 40 US$!Weiterhin gilt das International Roaming nur in rund 100 Ländern. Vorteil von Vodafone World Flat ist die deutsche Rufnummer und die Allnet-Flat für Sprache, SMS und Daten in Deutschland und Europa.Für alle Reisenden, die nur gelegentlich außerhalb der EU unterwegs sind, also durchaus eine interessante Alternative.

Telekom, Telefónica? (Aktuell) Fehlanzeige!

Vergleichbare Alternativen von den beiden anderen deutschen Netzbetreibern sucht man vergebens. Europa ja, Rest nein, so scheint die aktuelle Strategie zu sein. Aber wie so oft wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch die Telekom und Telefónica nachziehen und vergleichbare Tarife zur Vodafone World Flat anbietet.

Fazit: Google Project Fi - Konkurrenzlos für Vielreisende, Weltenbummler und Digitale Nomaden

international roamingMit seinem International Roaming in mehr als 135 Ländern, dem intelligenten Einbuchen in offene WLAN Hotspots und dem günstigen Preis ist Google Project Fi für Menschen, die weltweit unterwegs sind, derzeit ein konkurrenzlos gutes Angebot. Das wird auch nicht durch den etwas aufwändigen Weg der Beschaffung des Vertrags (bei dem wir Sie gerne unterstützen) geschmählert.Auch die im Netz verfügbaren Erfahrungsberichte sind durchwegs positiv, gerade was die erreichbaren Datendurchsätze angeht.Neben der Alternative Vodafone World Flat bleibt noch die Beschaffung lokaler SIM-Karten am Reiseziel vor Ort, was günstiger sein kann, allerdings mit einem deutlichen Mehraufwand verbunden ist.Sollte Google sich überlegen, seinen Mobilfunktarif auch in Deutschland anzubieten, dürfen sich die etablierten drei großen Anbieter warm anziehen. Der aktuell nicht funktionierende Wettbewerb auf dem deutschen Mobilfunkmarkt würde dadurch endlich belebt werden. Denn während man in Dänemark, Polen, Lettland, Litauen, Finnland und Irland unbegrenztes Datenvolumen für unter 30 € bekommt, liegt Deutschland im EU-weiten Vergleich bei 6 GB - knapp vor Rumänien und Zypen auf dem drittletzten Platz.Sie haben Bedarf an Google Project Fi Karten? Oder möchten einfach Ihre Mobilfunktarife auf den neusten Stand bringen? Sprechen Sie mich an - ich bin gerne für Sie da und freue mich über Ihre Anfrage
Posted in Mobilfunk and tagged , , , , , , , , , , , , .

Alexander Wick

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Trends im ITK-Bereich für Business Kunden. Nutzen Sie meine Expertise und Erfahrung und lassen Sie sich bei der Auswahl geeigneter Technologien und Lösungen für Ihr Unternehmen unterstützen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.