Welche Technologie ist die Richtige für meinen Internetanschluss?

Im vorherigen Beitrag haben wir Ihnen unterschiedliche Technologien vorgestellt, über die Internetanschlüsse für Geschäftskunden realisiert werden können. Allerdings sind nicht alle Technologien überall verfügbar und nicht alle Bandbreiten können überall realisiert werden.

So spielt neben der generellen Verfügbarkeit der einzelnen Technologien (ist mein Standort mit Glasfaser oder Koax erschlossen? Wird LTE bei mir angeboten?) bei Anschlüssen über Kupferleitungen die Entfernung zum nächsten Knotenpunkt eine wichtige Rolle. So steht an ADSL-Anschlüssen die maximale Bandbreite nur bis zu einer Entfernung von ca. 1,2 km, bei SDSL-Anschlüssen je nach eingesetzter Technologie bis 1,8 km (G.SHDSL.bis)  bzw. 3 km (G.SHDSL) zur Verfügung. Durch die Bündelung mehrerer Leitungen können bei SDSL größere Entfernungen überbrückt oder höhere Bandbreiten erreicht werden.

Bei Richtfunkanbindungen (WLL) ist darauf zu achten, dass zwischen dem anzuschließenden Standort und dem zentralen Übergabepunkt eine Sichtverbindung besteht. Viele Anbieter bieten diese "Line of Sight"-Prüfung kostenfrei an. WLL ist nur in Gebieten verfügbar, in denen der jeweilige Anbieter einen Funkmast mit dieser Technolgie betreibt. Interessant ist WLL für alle Geschäftskunden, die über erdbasierte Leitungen die gewünschte Bandbreite nicht oder nur zu sehr hohen Kosten erzielen können. Für Unternehmen, bei denen entsprechende Leitungsinfrastruktur vorhanden ist, ist eine Anbindung über SDSL oder Standleitung meist günstiges als WLL.

In immer mehr Regionen entwickelt sich eine Datenanbindung über LTE zu einer interessanten Alternative. LTE bietet Datenübertragungsraten von bis zu 150 MBit/s. Auch hier profitieren in erster Linie Unternehmen, denen bisher eine breitbandige Internetanbindung durch fehlende Infrastruktur verwehrt wurde. Bei einer Anbindung über LTE ist allerdings zu beachten, dass sich alle Nutzer an der entsprechenden Funkzelle die Bandbreite teilen und es daher zu teils deutlichen Schwankungen kommen kann. Weiterhin werden bei LTE Datentarifen keine Flatrates angeboten, sondern Inklusivvoluminas. Sind die verbraucht, sinkt die Bandbreite deutlich, zum Teil so deutlich, dass damit nicht mehr vernünftig gearbeitet werden kann.

Der Einsatz der richtigen Anbindungstechnologie ist von Standort zu Standort unterschiedlich. In einigen Fällen bietet sich auch eine Kombination verschiedener Technologien an. Wir helfen Ihnen gerne, die für Sie optimale Lösung zu finden - sprechen Sie uns an!

Posted in ADSL/VDSL/Kabel, SDSL, Standleitung and tagged , , , , , , .

Alexander Wick

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Trends im ITK-Bereich für Business Kunden. Nutzen Sie meine Expertise und Erfahrung und lassen Sie sich bei der Auswahl geeigneter Technologien und Lösungen für Ihr Unternehmen unterstützen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.