Stationäre und Cloud Telefonanlage im Vergleich

Cloud TelefonanlageCloud Telefonanlagen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Während die Anzahl der Neuanschaffungen von stationären Telefonanlagen in den letzten Jahren rückläufig ist, steigen die Absatzzahlen der Lösungen aus der Cloud. Wir vergleichem die beiden Systeme, decken Unterschiede auf und zeigen Ihnen die Vor- und Nachteile.

Stationäre Telefonanlage

Seit den 80er Jahren sind digitale Telefonanlagen im Einsatz. Diese werden lokal beim Kunden betrieben. Die Verbindung zur Aussenwelt erfolgt über ISDN-Anschlüsse. Die Verbindung zwischen den einzelnen Telefonen und der Telefonanlage erfolgt bei einer klassischen Telefonanlage über eine separate Verkabelung.In den letzten Jahren haben Telefonanlagen an Popularität gewonnen, die für die interne Verbindung zwischen Telefonanlage und Endgerät auf IP-Technologie setzen. Bei dieser Lösung ist keine eigene Verkabelung mehr nötig, da die Sprachdaten über das bestehende IP-Netzwerk übertragen werden.

Cloud Telefonanlage

Der Trend zur Auslagerung von Diensten in die Cloud ist ungebremst. Seit einigen Jahren wird auch die Zahl der Anbieter, die Telefonanlagen aus der Cloud anbieten, immer größer. Bei einer Cloud Telefonanlage wird beim Kunden vor Ort keine Telefonanlage mehr benötigt. Über IP-Telefone wird über das Internet eine Verbindung zur Telefonanlage in der Cloud aufgebaut. Auch ein Zugriff über Smartphones oder über über den PC oder das Notebook mit einem Softphone und einem USB-Headset ist möglich.Die Abrechnung erfolgt bei einer Cloud Telefonanlage üblicherweise über eine Pay-per-Use Modell: Pro Nebenstelle wird ein monatlicher Betrag berechnet. In diesem Betrag ist die Bereitstellung der Nebenstelle enthalten, zusätzliche Kosten für Telefonanschlüsse fallen nicht mehr an. Viele Anbieter bieten auch Flatrate Modelle an, die in der Grundgebühr Telefonate ins deutsche Festnetz und in die Mobilfunknetze enthalten.

Vor- und Nachteile

Um es gleich vorweg zu nehmen: die Vorteile einer Cloud Telefonanlage überwiegen deutlich. Allerdings gibt es ein paar Dinge, die zu beachten sind und in Einzelfällen für eine stationäre Telefonanlage sprechen.

Wichtig: ausreichend Bandbreite!

Computer technician checking wiring going to serverBei Einsatz einer Cloud Telefonanlage muss der Internetzugang passend dimensioniert sein. Denn im Gegensatz zum surfen werden bei VoIP Daten gleichmäßig gesendet und empfangen. Hier ist auf eine ausreichende Bandbreite, gerade im Upstream, zu achten. Pro Telefonat werden rund 100 kBit/s benötigt.Ein oft geäußertes Argument gegen eine Cloud Telefonanlage möchte ich hier gleich widerlegen: Selbst bei einem Ausfall des Internetzugangs sind sie weiterhin telefonisch erreichbar und können auf ihre Telefonanlage zugreifen. Denn bei nahezu allen Anbietern ist es heute problemlos möglich, Smartphones über eine App als eine vollwertige Nebenstelle in die Telefonanlage zu integrieren. Weitere Maßnahme: für jede Nebenstelle kann auch eine Rufnummer hinterlegt werden, an die Anrufe weitergeleitet werden, wenn die Nebenstelle nicht mehr erreichbar ist. Und über einen Mobilfunkzugang können Sie selbst bei einem Ausfall Ihres Internetzugangs auf Ihre Anlage in der Cloud zugreifen.

Cloud schlägt Stationär

Gerade im Hinblick auf Flexibilität und räumliche Unabhängigkeit schlägt eine Cloud Telefonanlage eine klassische Telefonanlage um Längen:
  • Statt ein starres System zu kaufen, miete ich die Anzahl der benötigten Nebenstellen ohne feste Vertragslaufzeit.
  • An Stelle von Endgeräten, die nur an der Telefonanlage eines Herstellers funktionieren, sind die Endgeräte der Cloud Telefonanlage offene SIP-Telefone, die an jeder Anlage funktionieren.
  • Und anstatt für weitere Leistungen wie Warteschlangen oder Mailboxen kostenpflichtige Zusatzlizenzen erwerben zu müssen, bietet mir die Cloud den vollen Leistungsumfang ab der ersten Nebenstelle.
Auch kostenpflichtige Updates und Wartung fallen bei einer VoIP Anlage aus der Cloud nicht an.

Ab in die Cloud

Steht ein ausreichend breitbandiger Internetanschluss zur Verfügung, steht einer modernen IP Telefonanlage aus der Cloud nichts im Weg. Falls nicht, macht eine lokale Installation mit offenen Standards, wie sie zum Beispiel der Hersteller 3CX bietet, Sinn.Wie die Umstellung von Ihrer aktuellen Telefonanlage auf eine neue Lösung reibungslos funktioniert, zeigen wir Ihnen hier.Interesse geweckt? Gerne planen wir auch Ihre zukünftige Telefonanlage und freuen uns über Ihre Anfrage
Posted in Cloud TK-Anlage and tagged , , , , , .

Alexander Wick

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Trends im ITK-Bereich für Business Kunden. Nutzen Sie meine Expertise und Erfahrung und lassen Sie sich bei der Auswahl geeigneter Technologien und Lösungen für Ihr Unternehmen unterstützen. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.